Wärmetechnik

Roter Wärmetechnik macht es sich einfach. Sie nutzt Wärmeenergie, die schon da ist, anstatt sie selbst zu erzeugen.

Etwas herstellen, das man bereits hat? Klingt wenig sinnvoll. Maschinen und Kühlanlagen produzieren Abwärme und in der Außenluft verbirgt sich selbst bei Minusgraden Wärmeenergie. Mit einer Wärmepumpe lässt sich diese Energie für Raum- und Prozesswärme nutzen. Als eigenständiges System oder in Kombination mit Klima- und Kältetechnik. Eine klassische Heizung wird dadurch überflüssig.

In der Art und Weise wie wir heizen liegen nach wie vor größte Einsparpotentiale.


 Anwendungsbereiche:
  • Raumwärme für Büro- und Verkaufsräume, Ausstellungsflächen, Werkstätten, Gastronomie, Sporthallen und Hotels.

Roter betreut die Wärmetechnik des Designer Outlet Center in Wolfsburg. 10.000 Quadratmeter Verkaufsfläche und 1,4 Millionen Besucher pro Jahr, die beim Shoppen weder schwitzen noch frieren wollen.

Roter Wärmetechnik findet sich auch bei Scotch und Soda in Hannover, beim Fachmarktzentrum in Nordstemmen oder bei der Lindt Schokoladenfabrik mit Verkaufsshops in Ingolstadt und Wolfsburg. Kontaktieren Sie uns, lassen Sie sich beraten und fordern Sie uns heraus.

Lüftungstechnik

Roter Lüftungstechnik setzt Luft in Bewegung und reinigt sie, um für konstant gute Qualität zu sorgen. Zum Durchatmen gemacht.

An der Nordsee stehen. Den Kopf in den Fahrtwind halten. Lüftungstechnik bringt frische Luft dahin, wo einfaches Lüften nicht möglich ist. Während eine Klimaanlage vorrangig die Temperatur regelt, führt Lüftungstechnik immer zu einem Luftaustausch. Nicht nur der Frische wegen, sondern auch, um Schadstoffe oder schlechte Gerüche zu beseitigen.

Luft muss genauso gereinigt und gewechselt werden wie Hemden und Socken.


  Anwendungsbereiche:

  • Büro- und Verkaufsräume, Ausstellungsflächen, Gastronomie, Sporthallen oder Hotels, Lüftungssysteme, die große Massen an Frischluft bereitstellen.
  • Fabrikhallen, Werkstätten oder Arbeitsräume, Absauganlagen für Staub, Gas, Rauch, Dämpfe und Gerüche. Für schadstofffreie Luft am Arbeitsplatz.

Roter installiert Lüftungstechnik im Gebäude der Region Hannover, für den Sitzungssaal im 6. Obergeschoss. Heizen im Winter, Kühlen im Sommer und frische Luft zu jeder Zeit.

Roter Lüftungstechnik findet sich auch bei Hüttenes-Albertus, Chemische Werke in Hannover, bei der KSG Wohneinheit in Langenhagen, bei der Laseroptik in Garbsen und bei der Sixt Autovermietung in Hamburg. Kontaktieren Sie uns, lassen Sie sich beraten und fordern Sie uns heraus.

Klimatechnik

Roter Klimatechnik ist mehr als kühle Luft. Sie garantiert gutes Raumklima für Mensch und Technik. Umfassend komfortabel.

Eine gute Klimaanlage arbeitet wie ein perfekter Butler: Dezent, zuverlässig, zum Wohlfühlen. Klimatechnik sorgt für ein angenehmes und gleichmäßiges Raumklima. Sie regelt nicht allein die Temperatur, sie steuert ebenso die Zuluft, die Luftqualität und die Feuchtigkeit. Und nebenbei: Eine komplette Klimaanlage übernimmt auch die Funktion einer Heizung, macht diese überflüssig und arbeitet dabei effizienter.

Das richtige Raumklima ist essentiell für ausgeglichenes Denken und Arbeiten.


Anwendungsbereiche:

  • In Büro- und Arbeitsräumen, vor allem dort, wo große Fensterflächen und starke Sonneneinstrahlung das schnelle Aufwärmen der Innenräume begünstigen.
  • In Verkaufsräumen, in Hotels oder Tagungszentren, immer dort, wo sich viele Personen aufhalten oder intensive Beleuchtung eingesetzt wird.
  • In Laborräumen, in denen gleichmäßige klimatische Bedingungen gewährleistet sein müssen.
  • In Serverräumen, Rechenzentren oder Lagerhallen, dort wo Technik und Material die richtigen Umgebungsbedingungen brauchen.

Roter stattet das Congress Hotel am Stadtpark in Hannover mit neuster Klimatechnik aus. 17 Stockwerke, 258 Zimmer. Wenn die Gäste zukünftig an der Rezeption einchecken, springt im Zimmer bereits die Klimalage an. Effizienz in der Praxis.

Roter Klimatechnik finden sich auch in der Sparkasse Hildesheim, der Faurecia Autositze GmbH in Stadthagen oder den Schalträumen von Nordzucker. Kontaktieren Sie uns, lassen Sie sich beraten und fordern Sie uns heraus.

Kältetechnik

Roter Kältetechnik ist keine Frage des Komforts, sondern eine Notwendigkeit für Produktion und Lagerung. Damit nichts heiß läuft. Bis unter den Nullpunkt.

Kälte. Das ist die Abwesenheit von Wärme. Und Kältetechnik ist die Kunst, Wärme dort zu entziehen, wo sie unerwünscht ist. Entweder als Kältetechnik für Raumkälte in Kühl- und Tiefkühlzellen. Oder als Kühltechnik in der Produktion und zum Kühlen der Maschinen. Die hohe Kunst ist es, die überflüssige Wärme dann noch sinnvoll zu nutzen.

Kältetechnik macht viele Produktions- und Lagerverfahren überhaupt erst möglich.


Anwendungsbereiche:

  • Lebensmittelhandel und Gastronomie, dort wo verderbliche Waren frisch gehalten werden.
  • Lager, Logistik und Labore, um Produkte, Waren oder Medikamente zu kühlen.
  • Automobilzulieferer, Lebensmittelhersteller oder chemische Industrie, in jedem Produktionsverfahren, wo Maschinen gekühlt oder Prozesskälte gebraucht wird.

Roter baut für das Logistikunternehmen Langness ein Kühlraumlagerzentrum: 15 Meter hohe Decken, 1.000 Quadratmeter, bis minus 23 Grad. Oder für die Bundeswehr in Kunduz: 3 Tiefkühlräume bis -22 Grad, 7 Kühlräume von 0 bis 8 Grad. Denn Kälte wird überall gebraucht.

Roter Kältetechnik findet sich auch im Kinderkrankenhaus auf der Bult, bei der Deutschen Messe AG oder der Honeywell GmbH. Kontaktieren Sie uns, lassen Sie sich beraten und fordern Sie uns heraus.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.